Wozu die Kunst?

Wozu ist die Kunst gut - und wozu nicht?

Zum Verlag

Pressetext mit Inhaltsverzeichnis im WORD-Format

Müssen wir Kunstwerke interpretieren? Müssen wir sie übersetzen, um in ihnen eine Botschaft finden zu können? Wollen uns Kunstwerke etwas sagen und lehren?

Dieses Buch beantwortet solche Fragen mit einem klaren ‚Nein’. Wenn wir die Kunst als Kunst auffassen, so transportiert das Kunstwerk keine Aussage und keine Botschaft.

Wozu also die Kunst? Anschaulich und anhand von vielen Beispielen aus der älteren und neueren Kunst macht sich dieses Buch auf die Suche nach dem Besonderen der Kunst, nach der Leistung, die nur die Kunst erbringt. Gesucht ist das, was wir nur in einem Kunstwerk erleben, wahrnehmen und erfahren können und auf keine andere Weise.

Am Ende dieser Suche steht die Einsicht, dass wir in der Sinnlichkeit der Kunst selbst ihren besonderen Sinn finden. Damit feiern im Kunstwerk auch unsere Sinne ihr eigenes Fest. Es offenbart ihnen einen sinnlichen Sinn und eine sinnliche Freiheit.

Kunstinteressierten wird in diesem Buch der Vorschlag gemacht, wenigstens gelegentlich die Kunst als Kunst aufzufassen. Dieses Buch ist eine Anleitung zum Wahrnehmen von Kunstwerken und eine Aufforderung, durch die Kunst das sinnliche Denken und besonders die Intelligenz des Sehens zu trainieren. Nichts ist dazu besser geeignet als die Kunst jenseits der Interpretation.

August 2014 - 232 Seiten - Verlag: Königshausen & Neumann

€ 29,80 - ISBN: 978-3-8260-5512-6